Qi Gong - Speziell für Frauen


NÜ ZI Qi Gong - Speziell für Frauen

 

                                            


Qi Gong hat seine historischen Wurzeln 4500 Jahre v. Chr.

Die gesundheitlichen Auswirkungen der Techniken sind von der Sportuniversität in Beijing wissenschaftlich hinterlegt und von dem chinesischen Gesundheitsministerium gefördert.


Gabriela Mai ist Mitglied der International Health Qi Gong Federation IHQF (China) und trainiert regelmäßig mit den Großmeistern der IHQF sowie mit Prof. Hu Xiaofei, Direktor der Sportuniversität Beijing.


"Die Bewegungen des NÜ ZI Qi Gong fördern speziell den weiblichen Energiefluss von Qi und Shen und befreien YIN, die innere Schönheit und die individuelle Einzigartigkeit jeder Frau" - Professorin Lui Ya Fei.


Unsere moderne, hektische Lebensweise,

die mit alltäglichem Stress verbunden ist,

hat Auswirkungen auf unseren Körper & Geist und Seele.

Wir handeln mit dem Kopf und vergessen,

auf unsere körperlichen Impulse zu achten.

Wir Frauen haben von Natur aus ein Geschenk erhalten,

 

nämlich unser intimes ICH,

unsere innere Stimme, die aus Harmonie,

Kompassion und Liebe besteht.


Die geschmeidigen Bewegungen des NÜ ZI Qi Gong

sind der weiblichen Physiologie angepasst

und spielen eine präventive Rolle

der Regelfunktionen für Frauenprobleme wie:

 

schmerzhafte Menstruation,

hormonelles Ungleichgewicht, Nervosität,

Überlastung durch Stress und Rückenschmerzen.


Besti
mmte Meridiane werden geöffnet:

  • Brüste, Bauch, Becken und Wirbelsäule.
  • NÜ ZI Qi Gong ist eine präventive Gesundheitsgymnastik,
  • geeignet für jede Lebensphase einer Frau,

       in der Pubertät, der Schwangerschaft und in den Wechseljahren.

  • Die Übungen harmonisieren die Formen des weiblichen Köpers

     auf sanfte Weise.

  • Gleicht emotionale Schwankungen aus.
  • Verbindet Bewegung, Atem und geistige Konzentration.

 

* Mitglied der IHQF (International Health Qi Gong Federation, China)

  Methode nach Prof. Lui Ya Fei / TCM - China

UMFANG, ABLAUF, MODULEAusbildungskonzept / Ablauf
Ausbildungskonzept

Die Ausbildung ist nebenberuflich und umfasst 310 UE (à 45 Minuten). Sie erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren und ist modular aufgebaut mit drei festen Ausbildungswochenenden, an denen die gesamte Gruppe teilnimmt sowie zwei laufenden Kursen oder zwei bis drei Wochenendkursen nach Wahl pro Jahr. Im ersten und zweiten Jahr findet jeweils eine theoretische und praktische Zwischenprüfung zur Lernzielkontrolle statt. In einer Assistenzzeit von 6 UE hat der Teilnehmer die Möglichkeit, in laufenden QiGong Kursen praktische Unterrichtstätigkeit zu üben.

Nach erfolgreich bestandener praktischer Abschlussprüfung und schriftlicher Abschlussarbeit erhält der Teilnehmer ein Zertifikat zum/r „QiGong-Kursleiter/in“ ausgestellt. Der Kursleiter ist berechtigt, im Rahmen der Prävention und des Kennenlernens von QiGong laufende Wochenkurse und Wochenendseminare zu leiten.

Zeitlicher Ablauf

Die Ausbildung umfasst insgesamt 17 Module:

1. Ausbildungsjahr: Modul 1 bis 5 

Drei verpflichtende Wochenendseminare (Modul 1 bis 3) und zwei laufende Kurse (Modul 4 und 5) nach Wahl. Das Modul 3 schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung zu den Inhalten von Modul 1 bis 3 ab. Modul 4 und Modul 5 schließen ebenfalls mit einer kurzen theoretischen und praktischen Kenntnisprüfung ab.

2. Ausbildungsjahr: Modul 6 bis 10

Drei verpflichtende Wochenendseminare (Modul 6 bis 8) und zwei laufende Kurse (Modul 9 und 10) nach Wahl. Das Modul 8 schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung zu den Inhalten von Modul 6 bis 8 ab. Modul 9 und Modul 10 schließen ebenfalls mit einer kurzen theoretischen und praktischen Kenntnisprüfung ab.

3. Ausbildungsjahr: Modul 11 bis 17

Drei verpflichtende Wochenendseminare (Modul 11 bis 13)

Assistenz in laufenden Kursen (Modul 15), praktische Abschlussprüfung (Modul 16) und schriftliche Abschlussarbeit (Modul 17). Das Modul 13 schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung zu den Inhalten von Modul 11 bis 13 ab. Modul 14 schließt ebenfalls mit einer kurzen theoretischen und praktischen Kenntnisprüfung ab.

Für Teilnehmer, die keinen laufenden Kurs besuchen können, besteht die Möglichkeit, stattdessen an Wochenendkursen teilzunehmen.

Um die erforderliche Zahl von Unterrichtsstunden zu erreichen, ist die Teilnahme an sieben Wochenendseminaren innerhalb von drei Jahren erforderlich (zusätzlich zu den drei Ausbildungswochenenden pro Jahr).

Gerne sende ich Ihnen den Ausbildungsplan mit dem detaillierten Ablauf und allen praktischen und theoretischen Inhalten. Ich bitte um Ihre Kontaktaufnahme.


Termine 1. Ausbildungsjahr

Der Einstieg in die Ausbildung ist jederzeit in einem der laufenden Kurse möglich. Pro Jahr finden drei verpflichtende Wochenenden statt. Im ersten Jahr sind das die Module 1-3.

Wochenendtermine neuer Ausbildungslehrgang:
Modul 1: 25. bis 27. Januar 2019
Modul 2: 24. bis 26. Mai 2019
Modul 3: 28. und 29. September 2019

Inhalt der einzelnen Module siehe Ausbildungsplan.